Bernhard Maier
Bernhard Maier

Rötelbachstr. 1
79664 Wehr-Brennet
Telefon: 07761-7461
Kontakt

Jetzt geöffnet

Mo-Fr: 08:00-18:30 Uhr
Sa: 08:00-16:00 Uhr
So: 10:00-12:00 Uhr
Anfahrt

Hortensien: Imposante Schönheiten

Hortensien: Imposante Schönheiten

Hortensien

Hortensien: Imposante Schönheiten

Hortensien sind traumhaft schöne Augenweiden in Beeten oder Kübeln und gehören im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse zum Sommer einfach dazu. Dank ihrer Arten- und Sortenvielfalt mit prachtvollen Blütenbällen, Doldentellern oder kegelförmigen Rispen ist garantiert für jeden Geschmack die richtige Blüte dabei.

Blühend in den Sommer! Mit Hortensien ist das kein Problem. Besonders Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla), auch Gartenhortensien genannt, gehören mit ihren ball- oder tellerförmigen Blütenständen in Weiß, Rosa, Rot, Blau oder sogar in zweifarbigen Varianten zu den absoluten Lieblingsgehölzen im Garten im den Rabatten oder auch in Kübeln. Neue Hortensiengenerationen wie die Sorten 'Endless Summer' oder 'Forever and ever' sind unkomplizierte und winterharte Dauerblüher. Sie blühen mehrfach im Jahr und das nicht nur am alten Holz, sondern auch an den frischen Trieben.

Einfach Magisch

Die Magical Hortensien verzaubern den Betrachter während ihrer Blütezeit mit unterschiedlichen Farben. Zu Beginn präsentiert sich die Blüte in verschiedenen Grüntönen, die sich zum Sommer hin Rosa bis zu einem kräftigen Pink oder sogar Rot verwandeln. Im Herbst wechselt die Blütenfarbe schließlich in gelb-grün bzw. orange-rot. Dank dieser faszinierenden Eigenschaft haben die klein bleibenden Magical Hortensien einen ganz besonderen Platz im Garten bzw. im Kübel verdient. Denn so kommt der Farbverlauf besonders gut zur Geltung. Wie bei allen Bauernhortensien auch, wird verblühtes im Frühjahr direkt unter der Blüte abgeschnitten.

Rispenhortensien

Auch Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) sind vielseitige Dauerblüher, die einmal ins Beet gepflanzt von Jahr zu Jahr schöner werden. Die eher zierlichen Sträucher können prima mit Gräsern und Stauden kombiniert werden, eignen sie sich gut als Unterpflanzung von Bäumen und sind auch in Pflanzkübeln ein attraktiver Hingucker. Die eleganten länglichen Blütenstände mit schmetterlingsartigen Scheinblüten wippen von Juni bis weit in den Herbst charmant im Wind und haben mit ihrer meist weißen Färbung eine tolle Fernwirkung. Aber auch mit rosa-roten Sorten können in Beeten und Kübeln tolle Akzente gesetzt werden. Damit Rispenhortensien in Blühlaune bleiben, können verblühte Triebe regelmäßig um zwei bis drei Knospenpaare gekürzt werden.

Pflegetipps

Hortensien lieben feuchten, humusreichen Boden und fühlen sich vor allem an halbschattigen Plätzen wohl, nur Rispenhortensien sollten immer sonnig stehen. Einmal ins Beet gepflanzt, verwandeln sie den Garten jeden Sommer wieder in ein imposantes Blütenmeer. Bei den klassischen Bauernhortensien werden im Frühling nur die verblühten Dolden über dem darunter liegenden neuen Knospenpaar abgeschnitten.

Bei Rispenhortensien ist Frühjahr, etwa im März, die beste Zeit für den Rückschnitt: Die Pflanzen werden dann etwa 30 cm über dem Boden abgeschnitten. Nicht zu spät schneiden, da Rispenhortensien nur am einjährigen Holz blühen! Hortensien benötigen sehr viel Wasser, da sie sonst schnell ihre Köpfe hängen lassen. Am besten eignet sich Regenwasser. Für ein gesundes Wachstum und kräftige Blütenfarben sind Hortensien mit dem
…da blüh‘ ich auf Hortensiendünger mit allen wichtigen Nährstoffen bestens versorgt.

Beetpartner

Die Blüten der Hortensien sind optisch sehr dominant, fügen sich aber in jedem Garten prima ein. In Bauerngärten, Kleingärten oder klassischen Reihenhausgärten können sie prima mit Ziergräsern oder Bambus kombiniert werden Die verschiedenen Grüntöne heben den Farbenreichtum der Hortensie hervor. Auch zarte Stauden wie Prachtspieren, Purpurglöckchen oder Frauenmantel sind tolle Begleitpflanzen. In schattigen Beeten kann mit Farn oder den großen Blättern der Funkien ein schöner Kontrast gesetzt werden. Dabei sollte der Wurzelbereich möglichst frei stehen, damit die anderen Pflanzen den Hortensien nicht zu viel Feuchtigkeit oder Nährstoffe entziehen.

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz
OK